Zwei Kameras, zwei Filme, was jetzt…

Irgendwie hab ich Lust bekommen, statt immer nur digital mal analog zu fotografieren und dabei das Wissen anzuwenden, das ich mir inzwischen angeeignet habe. Also habe ich eine Minolta X-700 (war in den 80ern sehr beliebt, weil sie die erste erschwingliche Kamera mit Programmautomatik war) mit viel Zubehör bei eBay ersteigert. Heute ist sie angekommen.

Weil ich noch keine Batterien hatte aber trotzdem wissen wollte, wie die X-700 so ungefähr funktioniert und was sie kann, habe ich wie üblich bei YouTube gestöbert und bin beim Kanal von Eduardo Pavez Goye gelandet und erstmal bei seinen Street Photography Videos hängen geblieben. Sehr sehenswert, wie ich finde.

Nach kurzer Zeit habe ich dann auf ein Video geklickt, bei dem Eduardo mit einem Freund und einer Rollei 35 S durch die London gezogen ist und ich dachte sofort „Hey, die Kamera kennst Du doch.“ Evelyn meinte gleich, dass wir sie bestimmt mitgenommen haben, also hab ich schnell mal im Koffer mit alten Kameras geguckt und tatsächlich, sie war wirklich da.

Ich habe also zwei Kameras und zwei Filme. Also werde ich sie auch benutzen und mal sehen, was dabei rauskommt 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar