Bulli in Bewegung

Gestern hat Amazon mir einen neuen Blitz gebracht und deshalb musste ich gleich mal ein Rezept aus Benjamin Jaworskyjs „Fotos nach Rezept“ Teil 2 ausprobieren.

So sollte es aussehen.

Es hat etwas gedauert, bis ich den dreh raus hatte.

Meistens sah es ungefähr so aus 🙂

Oder so…

Dann habe ich etwas mit Blitz und Langzeitbelichtung experimentiert. Wenn der Blitz sofort beim ersten Vorhang blitzt, sieht es aus, als fährt der Bulli rückwärts.

Hier mal zwei Blitze im Abstand von einer halben Sekunde.

Auch hier sind es mehrere Blitze, beim ersten war der Bulli noch nicht im Bild, beim dritten nicht mehr.

Auch ein netter Effekt, aber nicht das, was ich wollte.

Hier kommen wir dem Ziel schon etwas näher. Ich hatte anfangs zu wenig Umgebungslicht, so dass es keine Bewegungsunschärfen gab. Also habe ich einfach mal eine Taschenlampe auf dem Boden gelegt.

 

 

Und das hier ist der Versuchsaufbau.

Affinity Photo – Color key, Black&White, Perspektive

Halb 3 und ich bin noch garnicht müde. Also experimentiere ich etwas mit Affinty Photo.

Das Foto habe ich bei uns im Hausflur gemacht. Der Schirm sah so traurig aus, alleine und vergessen. Ich wollte schon lange wissen, wie ich Schwarzweißbilder erstellen kann, bei denen nur ein Teil farbig erscheint. Es war einfacher, als ich vermutet habe.

 

Als erstes muss das RAW Bild – hier ein Camera Raw aus meiner Canon EOS 80D – entwickelt werden. Bei der Gelegenheit kann die Perspektive angepasst werden, so dass alle senkrechten Linien auch wirklich senkrecht sind. Sieht irgendwie besser aus.

Dann muss mit dem Auswahlpinsel (Selection Brush) alles selektiert werden, was später in Farbe erscheinen soll. Dieser Bereich kann dann noch bearbeitet werden, muss aber nicht. Die Bearbeitung erzeugt automatisch einen neuen Layer.

Um jetzt den Hintergrund zu bearbeiten, muss alles außer dem Objekt selektiert werden. Dazu kann die kann die Auswahl umgekehrt werden (Menü Auswählen -> Pixelauswahl umkehren). Jetzt kann eine neue Anpassungsebene erstellt werden (Menü Ebene -> Neue Anpassungsebene -> Schwarz-Weiss).

Das Objekt müsste von der Anpassungsebene unberührt bleiben. Falls die Kanten des Objekts noch ausgefranst aussehen, können diese mit dem Radierer noch etwas begradigt werden.

Fertig.